Hat man sich vor 50 Jahren auch bereits Gedanken um gesunde Ernährung gemacht? — Quora-Antwort

Dieser Beitrag wurde zuerst als Antwort auf der Frage-und-Antwort-Plattform Quora veröffentlicht. Er wurde mit allen Tipp- oder Rechtschreibfehlern ins Blog übernommen.

Quora ist eine recht interessante Plattform. Vor allem, weil man durch eine Semi-Anonymität (man sieht nicht auf den ersten Blick wer genau eine Frage gestellt hat, nur mit etwas Aufwand) recht ungefiltert mitbekommt, was Menschen bewegt.

Dabei entdeckt man mit der Zeit Muster. Eines der Muster berührt Fragen der Geschichte und auch immer wieder der Medizingeschichte. Nämlich die implizite Annahme, dass gewisse Entwicklungen lediglich Auswüchse der modernen Gesellschaft seien und in früheren — einfacheren — Zeiten, nicht vorgekommen seien.

Doch nur, weil wir von der humoralen Medizin, die Krankheiten als Folge von unausgeglichenen „Säften“ definiert, weggekommen sind, heißt es nicht, dass man alles über den Haufen werfen sollte, was die Geschichte der Medizin zu bieten hat.

Aber zur Antwort:


Hat man sich vor 50 Jahren auch bereits Gedanken um gesunde Ernährung gemacht?

Sogar schon der Sonnenkönig Ludwig der XIV bekam von seinen Ärzten, wegen seiner durch einen opulenten Lebensstil entstandenen Krankheiten, maßvolle Ernährung und einen Verzicht auf Fleisch nahegelegt.

Auch was wir an überlieferten Texten großer griechischer und römischer Ärzte der Antike und ihrer arabischen Nachfolger kennen, enthält ganze Kapitel zur Ernährung und teils sogar zu Sport.

Der Zusammenhang zwischen Gesundheit und Lebensstil ist also schon sehr lange bekannt und begleitet die Menschheit ebenso als Thema, wie auch unser Bedürfnis dennoch über die Stränge zu schlagen.

Weiterlesen

MESSNER, Daniel und Richard HEMMER, [kein Datum]. GAG73: Ludwig XIV. und seine pikante Operation [online]. [Zugriff am: 7 April 2022]. Geschichten aus der Geschichte. Verfügbar unter: https://www.geschichte.fm/podcast/zs73/
GRIMM, Veronika, 2000. Review of: Galen on Food and Diet. Bryn Mawr Classical Review [online]. 2000. [Zugriff am: 7 April 2022]. Verfügbar unter: https://bmcr.brynmawr.edu/2001/2001.04.23/
CARTWRIGHT, Mark, 2018. Ancient Greek Medicine. World History Encyclopedia [online]. 11 April 2018. [Zugriff am: 7 April 2022]. Verfügbar unter: https://www.worldhistory.org/Greek_Medicine/
WITKAMP, Renger F. und Klaske VAN NORREN, 2018. Let thy food be thy medicine….when possible. European Journal of Pharmacology [online]. 5 Oktober 2018. Bd. 836, S. 102–114. [Zugriff am: 7 April 2022]. DOI 10.1016/j.ejphar.2018.06.026. Verfügbar unter: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0014299918303595
KING, Helen, Jan HAYWOOD, Naoíse MAC SWEENEY, Emma BRIDGES, Miryana DIMITROVA, Paula JAMES, Emily HAUSER, Han LAMERS, Bettina REITZ-JOOSSE, Lynn KOZAK, Simon PERRIS, Laura MONRÓS-GASPAR, Rachel Bryant DAVIES, Helen KING und James LONGRIGG, 2020. Hippocrates Now: The ‘Father of Medicine’ in the Internet Age [online]. Bloomsbury Academic. [Zugriff am: 7 April 2022]. ISBN 978-1-350-00592-1 978-1-350-00589-1 978-1-350-00591-4 978-1-350-00590-7. Verfügbar unter: http://www.bloomsburycollections.com/book/hippocrates-now-the-father-of-medicine-in-the-internet-age
Liked it? Take a second to support Mela Eckenfels on Patreon!


Mela lebt, zusammen mit ihrem Mann, in Karlsruhe und schreibt über allerlei und unter anderem gerne über Geschichte und Geschichten. Sie besitzt einen BA (hons) Humanities with Creative Writing and History von der Open University in Milton Keynes, UK.


'Hat man sich vor 50 Jahren auch bereits Gedanken um gesunde Ernährung gemacht? — Quora-Antwort' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Creative Commons License
Except where otherwise noted, Früher war alles besser, oder? by Mela Eckenfels is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.
%d Bloggern gefällt das: